Connect with us

Bundesliga

Franck Ribery fehlt dem FC Bayern zum Rückrunden-Start

Franck Ribery fehlt dem FC Bayern zum Rückrunden-Start

Bittere Nachrichten für den FC Bayern und allen voran für Franck Ribery. Der 35-jährige Franzose hat sich zum Abschluss des Winter-Trainingslagers der Münchner in Doha einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen und wird mehrere Wochen ausfallen. Damit verpasst der Franzose auch den Rückrunden-Start kommende Woche gegen die TSG 1899 Hoffenheim.

Mit drei Toren in den letzten beiden Bundesliga-Spielen vor der Winterpause präsentierte sich Franck Ribery in absoluter Top-Form und widerlegte damit die These seiner Kritiker, dass er zu alt zu für den FC Bayern. Doch wie so oft in seiner Karriere hat das Verletzungspech den Franzosen heimgesucht und wird diesen für mehrere Wochen außer Gefecht setzten. Wie die Bayern am Donnerstag offiziell bekannt gaben, hat sich der 35-jährige einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen und fällt vor erst aus.

Ribery verpasst Bundesliga Rückrunden-Start

Der offensive Flügelspieler hat sich am Mittwochabend in einem internen Testspiel einen Muskelfaserriss im rechten vorderen Oberschenkel zugezogen. Wie lange genau Ribery ausfallen wird ist derzeit noch offen. Gerüchten zu Folge dürfte dieser jedoch nicht vor Anfang/Mitte Februar wieder auf den Platz zurückkehren.

Ribery wird damit aber auf jeden Fall die ersten Partien der Bundesliga Rückrunde gegen Hoffenheim (18.1) und Stuttgart (27.1) verpassen. Wer Sich FC Bayern Tickets für das Heimspiel Ende Januar sichern möchte, sollte unbedingt bei den Kollegen von bayern-tickets.info vorbeischauen.

Sogar das Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League beim FC Liverpool am 19.2 könnte in Gefahr sein. Als Ersatz stehen Niko Kvac Kingsley Coman, Serge Gnabry und Neuzugang Alphonso Davies zu Verfügung.

Neben Ribery wird der FC Bayern auch auf Arjen Robben für das Hoffenheim-Spiel verzichten müssen, der Niederländer plagt sich bereits seit Dezember mit muskulären Problemen im Oberschenkel herum und konnte in Doha nicht am Mannschaftstraining teilnehmen. Der 34-jährige selbst äußerte sich wie folgt dazu: „Die ganze Woche war nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe. Für Hoffenheim wird es nicht reichen. Ich muss von Tag zu Tag schauen.“

Auch Corentin Tolisso fehlt den Münchnern nach wie vor, der Weltmeister befindet sich nach seinem Kreuzbandriss in der Reha. Mit einem Comeback des Franzosen wird frühestens im März gerechnet.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Bundesliga