Connect with us
WM 2018

News

WM 2018: Peru komplettiert das Teilnehmerfeld

WM 2018: Peru komplettiert das Teilnehmerfeld

Die peruanische Nationalmannschaft hat sich heute Nacht mit einem 2:0-Erfolg im Playoff-Rückspiel gegen Neuseeland als letzte Mannschaft ein Ticket für die WM 2018 in Russland gesichert. Peru hat das WM-Teilnehmerfeld komplettiert. Nun warten alle gebannt auf den 1. Dezember und die Auslosung der WM-Gruppenphase.

Brasilien hat sich Ende März als erste Mannschaft (sportlich) für die WM 2018 in Brasilien qualifiziert. Peru hat gestern mit einem 2:0-Heimerfolg gegen Neuseeland in den WM-Playoffs als letzte Mannschaft ein Ticket für die WM-Endrunde kommenden Sommer in Russland ergattert.

Insgesamt 211 Mannschaften haben zwischen Nov. 2015 und Nov. 2017 über 850 Qualifikationsspiele ausgetragen, am Ende haben „nur“ 32 den Sprung zur WM geschafft. Während „Fussball-Zwerge“ wie Panama, Costa Rica oder Saudi Arabien in Russland dabei sind, haben Top-Nationen wie Italien oder die Niederlande die Qualifikation verpasst.

Auf wen trifft die DFB-Elf bei der WM 2018?

Weltmeister und Confed Cup-Sieger Deutschland hat sich mit 10 Siegen aus 10 Qualispielen souverän für die WM 2018 qualifiziert und wartet nun gespannt auf die Auslosung der WM-Gruppenphase am 1. Dezember im Moskauer Kreml. Das Team von Bundestrainer Joachim Löw ist im Lostopf 1 gelandet und gehört damit zu den Gruppenköpfen. Insgesamt gibt es vier Lostöpfe a acht Teams. Die Verteilung auf die einzelnen Lostöpfe erfolgt anhand der FIFA-Weltrangliste. Obwohl Deutschland in Topf 1 ist, droht der DFB-Elf eine Gruppe mit Spanien, England oder Kroatien.

Alle vier Lostöpfe in der Übersicht

Topf 1: Russland (Gastgeber), Deutschland (Weltranglistenposition: 1), Brasilien (2), Portugal (3), Argentinien (4), Belgien (5), Polen (6), Frankreich (7)

Topf 2: Spanien (8), Peru (10), Schweiz (11), England (12), Kolumbien (13), Mexiko (16), Uruguay (17), Kroatien (18)

Topf 3: Dänemark (19), Island (21), Costa Rica (22), Schweden (25), Tunesien (28), Ägypten (30), Senegal (32), Iran (34)

Topf 4: Serbien (38), Nigeria (41), Australien (43), Japan (44), Marokko (48), Panama (49), Südkorea (62), Saudi-Arabien (63)

Die WM 2018 findet in der Zeit vom 14. bis zum 15. Juli 2018. Deutschland gehört als amtierender Titelträger zum absoluten Favoritenkreis.

Foto: gustavofrazao / depositphotos

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in News